Letztes Jahr im Frühling stellten wir einen Bienenstock auf dem Dach eines unserer Gebäude auf. Wir waren uns sicher, dass es den Bienen hier bei uns, mit den vielen umliegenden Feldern und Wäldern, gefallen würde.

Und wir sollten Recht behalten: Das Ergebnis ist noch besser als erwartet! 5 kg Frühlingshonig und 14 kg Sommerhonig.

 

Die 14 kg werden in den kommenden Monaten an unsere Mieter verteilt. So können sie den Honig probieren und möchten den Bienenstock anschließend vielleicht besichtigen … Und jeder der 15 Gewinner des bei unserem jährlichen Grillfest im vergangenen Juni spontan organisierten Gewinnspiels erhält ebenfalls ein Glas.

Unser Bienenvolk hat sich super vermehrt und war sehr produktiv – dank der guten Betreuung durch Hunnegkëscht, die sich um alles kümmerten. Den Bienen ging es sogar so gut, dass eine unserer Kisten dazu genutzt wurde, ein anderes Volk neu zu beleben. Wenn die Produktivität eines Bienenvolks nachlässt, wie Hugo Zeller uns erklärt hat, kann eine Kiste aus einem überaktiven Bienenstock verwendet werden, um dem schwächeren Volk zu helfen, wieder aktiver zu werden.

 

Demnach sehr gute Ergebnisse in diesem ersten Jahr.

Was die 5 kg Frühlingshonig angeht, so wird dieses weniger schmackhafte und aromatische Produkt zum Kochen verwendet werden, um Gerichte oder Gebäck mit natürlichem Zucker zu süßen.

Wie gut, dass nichts verschwendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.